Grossek Ausstellung in Eichstätt eröffnet

20. April 2013 Zugriffe: 6351 Geschrieben von Mehring
Drucken E-Mail

"Melchior Grossek (1889 - 1967). Priester und Künstler in Eichstätt eröffnet

02 Mariä VerkündigungAm 17. April wurde im Domschatz und Diözesanmuseum Eichstätt erfolgreich die Ausstellung des OSLM mit Werken Melchior Grosseks eröffnet, die noch bis zum 30. Juni dort zu sehen sein wird.

„Wie der Priester von der Kanzel durch das Wort, so soll der Künstler von den Wänden durch das Bild dem Volke predigen. Für beide Prediger lautet der Auftrag: lehret alle Völker.“
Dieser Leitgedanke prägte das geistliche und künstlerische Wirken von Melchior Grossek (1889 – 1967) gleichermaßen. Er verstand sich in erster Linie als Priester und Seelsorger. Doch Zeit seines Lebens drückte er sich auch durch die Kunst aus. Das Oberschlesische Landesmuseum zeigt 2010/11 erstmals einen Querschnitt durch das vielseitige künstlerische Werk dieser bemerkenswerten Persönlichkeit. Nachdem die Ausstellung auch in Grosseks Wahlheimat Berlin zu sehen war, präsentiert nun das Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt die Schau.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Erste Eindrücke von der Ausstellung und der Eröffnung finden Sie auf den Seiten des Eichstätter Bistums. Ein Video der Eröffnungsfeier gibt es ebenfalls auf der Homepage des Bistums.

Kommende Veranstaltungen

Sonntagskonzert: Faust-Trio
Eine Veranstaltung des Kulturkreis Hösel
am Sonntag, 25. Juni um 17 Uhr
Ort: Haus Oberschlesien

Lesung "Oberschlesien prosaisch"
Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für Oberschlesien und dem Deutschen Kulturforum östliches Europa
am Mittwoch, 28. Juni um 19 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

OSLM Sommerfest
am Mittwoch, 9. Juli von 11 bis 18 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Schlesische Bahnwelten"
am Sonntag, 27. August um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!