Weiß wie Schnee: Eine Creme erobert die Welt - Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

15. Oktober 2013 Zugriffe: 8829 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

Nivea dose 05 kleinbegleitend zur Sonderausstellung „150 Jahre Oscar Troplowitz. der Nivea-Schöpfer als Unternehmer und Kunstmäzen“

Dienstag, 22. Oktober 2013, 14.30 - 16.30 Uhr

Was ist drin in der NIVEA? Warum ist diese Creme bis heute so beliebt? Die Rezeptur der NIVEA-Creme, deren Name vom Lateinischen nix, nivis = die Schneeweiße abzuleiten ist, hat sich seit 100 Jahren kaum verändert - und die allseits bekannte blaue Dose mit der charakteristischen weißen Schrift gibt es bereits seit 1925.

Oscar Troplowitz ist der Mann hinter der NIVEA-Creme und Erfinder vieler anderer Produkte unseres täglichen Bedarfs wie Leukoplast, Labello und Tesa-Film.

Seifen bastelnIn einer Führung durch die neue Sonderausstellung lernen die Teilnehmer diese bemerkenswerte Persönlichkeit näher kennen und lüften das Geheimnis der weißen Creme. Im anschließenden praktischen Teil werden Seifen mit verschiedenen Kräuter- und Duft-Essenzen hergestellt, die auch mit nach Hause genommen werden dürfen.

Kosten: 6 EUR, Anmeldung erforderlich unter: Tel.: 02102 / 965-233 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sonntagsführung
am Sonntag, 13. Mai, um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Kinderferienprogramm
am Mittwoch, 23. Mai, von 14:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Finissage der Sonderausstellung "Schlesische Bahnwelten"
am Sonntag, 27. Mai, 13 bis 17 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Sonntagskonzert: Morgenstern-Trio - Violine, Violoncello, Klavier
eine Veranstaltung des Kulturkreises Hösel
am Sonntag, 27. Mai um 17 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Eröfffnung der Sonderausstellung "Schaukelpferd und Zinnsoldaten"
am Sonntag, 8. Juli um 15 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien



Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!