Neue Kooperation des Oberschlesischen Landesmuseums mit dem Schlesischen Museum in Kattowitz

20. Mai 2015 Zugriffe: 3711 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

msk vertragsunterzeichnung webWieder ein Meilenstein der grenzüberschreitenden Arbeit des Oberschlesischen Landesmuseums!

Der Werbeslogan der Woiwodschaft Schlesien „Schlesien. Positive Energie“ beflügelt auch immer wieder die Arbeit von und nach Ratingen. Auf seiner letzten Schlesienreise unterzeichnete OSLM-Direktor Dr. Stephan Kaiser am 18. Mai eine weitere Zusammenarbeit. Zeitgleich mit der Vertragserneuerung mit dem Oberschlesischen Museum Beuthen wurde nun das verstärkte Zusammenwirken mit dem Schlesischen Museum Kattowitz vereinbart. An der Zeremonie am 18.5. nahmen teil: Vizemarschallin Gabriela Lenartowicz, die deutsche Konsulin Sabine Haake aus Oppeln und selbstverständlich die Beuthen-Kattowitzer Direktorin Alicja Knast. Das ist inzwischen der 10. Kooperationsvertrag, den das Oberschlesische Landesmuseum mit Partnereinrichtungen in Polen und Tschechien geschlossen hat.

Gegründet wurde das Schlesische Museum in Kattowitz bereits 1929 als zentrales Projekt der Hauptstadt der Autonomen Woiwodschaft Schlesien. 1936 begann man mit seinem Neubau. Das Gebäude wurde 1939 nach Kriegsausbruch von den Nationalsozialisten vollständig abgetragen. Die erhalten gebliebenen Exponate hatte man zum Teil in das Oberschlesische Landesmuseum (das heutige Oberschlesische Museum) nach Beuthen gebracht. Mit vielen neuen Objekten und einem Teil der ursprünglichen Sammlung erfolgte 1984 seine Wiedererrichtung im ehemaligen Grand Hotel Wiener. Eines der zentralen Projekte der Woiwodschaft Schlesien ist der Neubau des Schlesischen Museums. Die Planungen reichen zurück bis in das Jahr 2005. Sechs Jahre später war Baubeginn auf dem Gelände des ehemaligen Steinkohle-Bergwerks „Katowice“ der Kolpania Węgla Kamiennego Katowice unter Einbeziehung einiger denkmalwürdiger Gebäude samt den Fördertürmen „Bartosz“ und „Warszawa“. Einige Abteilungen sind bereits für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Eröffnung des Museums findet in Kürze statt.

Kommende Veranstaltungen

Neanderland Museumsnacht
am Freitag, 29. September ab 18 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Lesung: Verena Lugert - Die Irren mit dem Messer
Eine Veranstaltung des Kulturkreises Hösel
am Mittwoch, 11. Oktober um 19 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Sonntagskonzert Ensemble Corrélatif
Eine Veranstaltung des Kulturkreises Hösel
am Sonntag, 15. Oktober um 17 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!