Weltkriegsausstellung 'Heimat.Front' endet am 8.11.!

03. November 2015 Zugriffe: 5240 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

HindenburgWebSo schnell vergeht die Zeit! Als das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen in diesem Jahr Anfang Mai seine Sonderausstellung „Heimat.Front – Oberschlesien und der Erste Weltkrieg“ eröffnete, war es Frühling. Inzwischen ist es Herbst geworden und die große Schau mit vielen interessanten Objekten in eindrucksvoller Inszenierung nähert sich ihrem Ende. Viele positive Reaktionen hat das Museum in den letzten Monaten von seinen Besuchern erhalten. Darüber freut sich das Museumsteam und ist auch ein bisschen stolz. Wer „Heimat.Front“ bis jetzt noch nicht gesehen hat, muss sich beeilen: Die Schau läuft noch bis diesen Sonntag, den 8. November 2015 (11-17 Uhr).

Rund 800 ausgewählte Exponate in- und ausländischer Leihgeber machen die schreckliche Realität des Krieges und die bedrückende Not der Heimatfront deutlich. Einführend gibt ein Panorama der Gesellschaft in Oberschlesien zwischen Tradition und Moderne einen Überblick über die wichtigsten politischen Entwicklungen bis zum Kriegsausbruch. Die Ausstellung betrachtet dann die Veränderungen im Kriegsverlauf. Frontalltag, Propaganda, Feldpost, Lazarett, Gaskrieg, Kriegsgefangene und der Kriegsalltag an der „Heimatfront“ gehören ebenso dazu wie die Rezeption dieses Krieges in der Kunst. Am Beispiel des „Großen Hauptquartiers“ Kaiser Wilhelms II. in Pless (heute Pszczyna) wird der Zusammenhang von Krieg und Propaganda ersichtlich. Auf diese Weise werden die Perspektiven unterschiedlicher Akteure eingenommen und ihre Erlebnisse und Erfahrungen nachgezeichnet.

Dem Museumsteam bleibt keine Zeit zum Ausruhen. Bereits am 6. Dezember 2015 startet die nächste große Sonderausstellung „Für Leib und Seele – Von der Kultur des Essens und Trinkens“ mit einem Nikolaustag für die ganze Familie. Da darf man gespannt sein.

Kommende Veranstaltungen

Per App durchs Museum
Workshop für Jugendliche im Rahmen des Kulturrucksack NRW
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum
am Mittwoch, dem 17. und Donnerstag, dem 18. Oktober

Samstags im Museum
Am Anfang war der Stein
am Samstag, 27. Oktober, von 14:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Herbstmarkt mit Ausstellungseröffnung "Pfefferkuchen"
und festlicher Stunde zum 20-jährigen Bestehen
des OSLM-Neubaus
am Sonntag, 28. Oktober, von 11:00 bis 18 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Nathan (to go)
Veranstaltung des Kulturkreis Hösel
am Montag, 29. und Dienstag, 30. Oktober,  um 19 Uhr
Ort: Haus Oberschlesien

Öffentliche Sonntagsführung
durch die Sonderausstellung "Schaukelpferd und Zinnsoldaten"
am Sonntag, 18. November, um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Schlesische Kindheiten in Literatur und Wirklichkeit
Bilder-Vortrag von Dr. habil. Jürgen Nelles (Universität Bonn)
Dazu Sonderführungen, Kaffee und Kuchen
Ein Angebot des Kulturreferenten für Oberschlesien in Zusammenarbeit mit dem OSLM
am Sonntag, 25. November, 11:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!