Neues Gesellschaftsspiel zur Eisenbahngeschichte Schlesiens

10. Oktober 2017 Zugriffe: 161 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

Werbung Eisenbahnspiel KRfOS webSchlesische Bahnreise / Podróż koleją po Śląsku
Neues Gesellschaftsspiel zur Eisenbahngeschichte Schlesiens für alle Generationen, ab 6 Jahren

Weihnachten kommt schneller als man denkt. Wir haben schon jetzt einen originellen Geschenkvorschlag für Sie!

Spielerisch die spannende Welt von Schlesiens Eisenbahnstrecken kennen lernen - das neue Gesellschaftsspiel des Oberschlesischen Landesmuseums zur Eisenbahngeschichte Schlesiens nimmt kleine und große Leute mit auf Reisen durch diese heute zu Deutschland, Polen und Tschechien gehörige Region im Herzen Europas. Dort begann vor 175 Jahren der Eisenbahnverkehr. Am 21. Mai 1842 befuhren Reisende mit der Dampfeisenbahn erstmals nach Fahrplan eine schlesische Teilstrecke. Dieser erste Abschnitt der Oberschlesischen Eisenbahn von Breslau (heute Wrocław) nach Ohlau (heute Oława) steht am Beginn eines weitverzweigten Streckennetzes in der preußischen Provinz Schlesien.

Ähnlich aufgebaut wie das klassische Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel und für zwei bis sechs Personen ausgelegt, handeln die Spieler wie Eisenbahnbetreibende und führen ihre Züge möglichst schnell und sicher über die Strecken von einer Bahnstation zur nächsten. Ziel des Spiels ist es, die eigenen vier Züge vom Betriebswerk aus einmal durch Schlesien zu schicken und sie dabei am Ende wieder sicher im Heimatbahnhof zu vereinen. Doch ist diese Rundreise nicht frei von Hindernissen und Gefahren. Andere Bahngesellschaften sind auf den gleichen Strecken unterwegs, blockieren die Weiterfahrt, übernehmen Ihre Reisenden oder zwingen aus anderen Anlässen zum Neuanfang. Das Schienennetz weist versteckte Tücken auf: Die Würfelzahl entscheidet an den Abzweigungen über die direkte Route oder eine längere Nebenstrecke, die Ereignisfelder warten mit besonderen Geschehnissen aus der Eisenbahngeschichte Schlesiens auf! Eine Runde aussetzen müssen die Spieler zum Beispiel, weil beim großen Hochwasser in Schlesien 1903 die Eisenbahnbrücke bei Oppeln beschädigt wird oder um dem kaiserlichen Hofzug Vorfahrt zu gewähren, der in dieser Zeit häufig zu Jagdtouren nach Schlesien fährt. Neben den Spielregeln bietet das Anleitungs- und Informationsheft Erläuterungen zu ausgewählten schlesischen Bahnstationen.

Begleitend zur großen OSLM-Sonderausstellung  "Schlesische Bahnwelten" (bis 27. Mai 2018) wurde das Brettspiel in einer deutsch-polnischen Sprachausgabe vom Kulturreferenten für Oberschlesien und dem Oberschlesischen Landesmuseum herausgegeben und aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Für das Konzept verantwortlich sind OSLM-Direktor Dr. Stephan Kaiser, der Kulturreferent für Oberschlesien Vasco Kretschmann sowie OSLM-Mitarbeiterin Melanie Mehring. Das Spiel kostet 16,80 EUR zzgl. Porto. Der Bezug erfolgt über das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen.



Spielplan webSchlesische Bahnreise / Podróż koleją po Śląsku

Deutsch-polnische Sprachausgabe. Brettspiel für 2-6 Personen. Spielvariante 1 ab 6 Jahren, Spielvariante 2 ab 12 Jahren. Für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet, da verschluckbare Kleinteile enthalten sind.

Abmessungen: Karton 34,5 x 23,5 x 4 cm, Spielfeld 44 x 32 cm.

Bestandteile: Spielfeld mit 24 Spielsteinen (Lokomotiven) in 6 Farben, 24 Ereigniskarten, Würfel, Anleitungs- und Informationsheft

Herausgegeben vom Kulturreferenten für Oberschlesien und dem Oberschlesischen Landesmuseum, Ratingen 2017. Gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Konzept: Dr. Stephan Kaiser, Vasco Kretschmann, Melanie Mehring

Verkaufspreis: 16,80 EUR zzgl. Porto (Bezug über das Oberschlesische Landesmuseum, Bahnhofstr. 62, D-40883 Ratingen, +49 (0) 21 02 / 96 50, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.oslm.de)


Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sonntagsführung
durch die große Sonderausstellung "Schlessiche Bahnwelten"
am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum: Von Bergleuten und Berggeistern
museumspädagogisches Programm für Kinder
am Samstag, 28. Oktober um 14:30
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Herbstlicher Handwerker- und Delikatessenmarkt
mit Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Kann Spuren von Heimat enthalten"
am Sonntag, 12. November ab 11 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!