Zdeňka Ondřichová M.A.

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0 21 02 / 965 123

Weitere Informationen

Zdeňka Ondřichová wurde im tschechischen Gablonz, früher weltweit für den Modeschmuck bekannt, geboren.
Die Tochter eines Lokführers hat in Tannwald, von wo die Bahn zum Grenzbahnhof Polaun mit Anschluss auf die sog. Zackenbahn von Ober Schreiberhau hinunter nach Hirschberg (Riesengebirge) einsetzt, das Abitur gemacht. Danach ging sie zum Deutsch- und Englischstudium an die Universität Königgrätz, an die Karlsuniversität nach Prag sowie zur Westfälischen Wilhelms-Universität nach Münster. Dort hat sie zudem der Schwerpunkt Buchwissenschaft 2015 zum Masterabschluss geführt. Durch verschiedene Projektaufgaben sammelte sie Erfahrungen im Archiv- und Bibliothekswesen, so in Dortmund und Münster.
Da der tschechische Wagon im Außenbereich bei ihr heimische Gefühle weckt, beflügelt ihre Phantasie für die programmatischen Mitwirkung beim OSLM-Festprogramm "175 Jahre schlesische Eisenbahnen", das Sie als Wissenschaftliche Volontärin des OSLM mitgestalten wird.

Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sonntagsführung
durch die große Sonderausstellung "Schlessiche Bahnwelten"
am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum: Von Bergleuten und Berggeistern
museumspädagogisches Programm für Kinder
am Samstag, 28. Oktober um 14:30
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Herbstlicher Handwerker- und Delikatessenmarkt
mit Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Kann Spuren von Heimat enthalten"
am Sonntag, 12. November ab 11 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!