26.7. - 4.10.2015 - Von Kleopatra bis Nelson

11. März 2015 Zugriffe: 6244 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

Daisy als Königin von Saba26. Juli - 4. Oktober
Von Kleopatra bis Nelson - Kostümball zu Ehren des Diamantenen Thronjubiläums Königin Victorias
Fotos aus dem Victoria & Albert Museum, London

Eine Ausstellung des Schlossmuseums in Pless / Pszczyna in Verbindung mit dem Victoria & Albert-Museum, London

Eröffnung, Sonntag, 26. Juli, 15 Uhr

Das Jahr 1897 stand in Großbritannien ganz im Zeichen des Diamantenen Thronjubiläums von Königin Victoria. Zu diesem Anlass gab die Herzogin von Devonshire einen legendären Kostümball in London. Unter den Gästen befand sich die Crème de la Crème der Gesellschaft, von Mitgliedern des Königshauses abwärts. Die Bandbreite ihrer Kostüme ist enorm: Von großen historischen Persönlichkeiten und Legenden aus dem Orient, wie Kleopatra, Semiramis und der Königin von Saba, bis zu Monarchen und mythologischen, literarischen und historischen Personen des Abendlandes, wie Richard Löwenherz, Mars, Dantes Beatrice oder Admiral Nelson.

Das Fotostudio Lafayette, ein Hoflieferant des Königshauses, lichtete während des Balls einen großen Teil der über 300 Gäste ab. Diese Fotografien der Gäste in ihren morgen- und abendländischen Kostümen öffnen ein Fenster in die hohe britische Gesellschaft der Zeit und ziehen den Betrachter in eine Welt aus Literatur, Oper, Theater, Lyrik und Malerei der vorangegangenen Jahrhunderte. Die Fotos des Balls zeigen die Portraitierten auf dem Höhepunkt ihres sozialen Lebens und die kostbaren Kostüme dokumentieren ihren immensen Reichtum.

Königin Victoria web

Zu den Gästen zählte auch Fürstin Daisy von Pless (1873-1943). Sie galt als „Fixstern“ des europäischen Hochadels, auch weil sie eine bemerkenswerte Frau mit vielen Facetten war. An der Seite ihres Mannes, des schlesischen Magnaten Hans Heinrich XV. von Hochberg, führte die Adlige britischer Herkunft damals ein prachtvolles und weithin sorgloses Leben. Doch Hoffeierlichkeiten, Vergnügen, glamouröse Empfänge und viele Reisen waren nur die eine Seite ihres Wirkens. Daisy von Pless initiierte zahlreiche Projekte im Sozial- und Gesundheitswesen, besonders in und um Waldenburg. Später, während des Ersten Weltkriegs, engagierte sie sich als Rotkreuzschwester. Ihre Ehe zerbrach in diesem Krieg und wurde 1922 geschieden. Daisy lebte dann mit ihren drei Kindern verarmt und gesellschaftlich isoliert. Sie starb 1943 im schlesischen Waldenburg/Wałbrzych, nahe des Schlosses Fürstenstein/Ksiaz.

Bereits zum zweiten Mal kann das OSLM in Zusammenarbeit mit dem Schlossmuseum in Pless eine Fotoausstellung aus dem Victoria & Albert Museum London präsentieren. Es bewahrt das Lafayette Archiv, eine der bedeutendsten britischen Sammlungen von Glasnegativen aus dem 19. Jahrhundert.

Die Ausstellung wird abgerundet durch historische Kostüme, die sorgfältig und originalgetreu anhand der Fotos von Absolventen des Wimbledon College of Art in London nachgeschneidert wurden.

Fotos: The Lafayette Collection of Photographs, Photographic Studio Archive, Victoria & Albert Museum, London

Die Pressemitteilung finden Sie als PDF-Download bei openPR.

Kommende Veranstaltungen

Preisträgerkonzert Deutscher Musikrat
eine Veranstaltung des Kulturkreises Hösel
am Sonntag, 22. November um 17 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Samstags im Museum: Lokführer gesucht
museumspädagogisches Programm für Kinder
am Samstag, 25. Novembe um 14:30 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Oberschlesischer Adventsnachmittag mit Christbaumkugel-Workshop
am Sonntag, 3. Dezember ab 11 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!