Seit 15. Mai: Schlossgeschichten im Schloss Naklo (Kreis Tarnowitz)

11. März 2015 Zugriffe: 4539 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

schlossSzlachta na Śląsku (Schlossgeschichten. Adel in Schlesien)
15. Mai bis September 2015


Naklo (Kreis Tarnowitz), Schloss – Zentrum für schlesische Kultur (Naklo Śląskie, Pałac – Centrum Kultury Śląskiej)

Bereits zum sechsten Mal macht die erfolgreiche Wanderausstellung des OSLM zu Schlesiens Adel Station in Polen. Seit 15. Mai wird sie im Schloss Naklo präsentiert. Ein passenderes Ambiente mit vielen Bezugspunkten zum Ausstellungsthema lässt sich schwerlich finden.

An der Stelle eines älteren Vorgängerbaus aus dem 16. Jahrhundert wurde Schloss Naklo 1858 als Sommerresidenz der Grafen Henckel von Donnersmarck, der katholischen Linie Beuthen-Siemianowitz, im Stil der englischen Gotik neu errichtet. Die Residenz wurde 1891 umgebaut. Lazarus IV. ließ sich noch zu Lebzeiten seines Vaters, Hugo I., in Naklo nieder. Auf seine Initiative hin wurde im Dorf eine Pfarrkirche und daneben 1989 ein neoromanisches Familienmausoleum errichtet. Vier Familienmitglieder wurden darin bestattet. Eine gute Gelegenheit, die Begräbnisstätte der Vorfahren und Verwandten zu besuchen, ist die Ausstellungseröffnung der Adelsausstellung am 15. Mai. Dazu waren die beiden Linien des Oberschlesien eng verbundenen Geschlechts der Henckel von Donnersmarck angereist.

Die Ausstellung ist in elf informative Kapitel sowie damit korrespondierende Adelsporträts gegliedert. Auf diese Weise werden die Lebensbereiche von der Religion über wirtschaftliche Lebensgrundlagen bis hin zum Sammlungswesen und zur Literatur verdeutlicht. Kurator und Adelsexperte Dr. Arkadiusz Kuzio-Podrucki hat die Ausstellung um weitere Tafeln und Stammbäume zu Adelsfamilien der näheren Umgebung ergänzt.

Alle Texte des OSLM könen in einer zweispachigen Begleitschrift nachgelesen werden. Sie ist in Naklo und auch in Ratingen erhältlich.

Information und Kontakt
Centrum Kultury Śląskiej Pałac w Nakle Śląskim
42-620 Nakło Śląskie, ul. Parkowa 1
telefon/fax: 32 441 60 28 (Sekretariat) 516 030 820
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://cekus.pl/kontakt

Kommende Veranstaltungen

Vortrag und Gespräch "Quo vadis, Digitalisierung?"
Eine Veranstaltung des Kulturkreis Hösel
am Mittwoch, 26. April um 19 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Tagung "Neue Wege. Kulturarbeit in/für/mit Oberschlesien"
Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für Oberschlesien
am Donnerstag, 27. April von 9:30 bis 18 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Samstags im Museum - Das weiße Gold
Museumspädagogisches Programm für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren
am Samstag, 29. April um 15:00 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Frederick, du bist ja ein Dichter - Poetisches Theater für die ganze Familie
Eine Veranstaltung des Kulturkreis Hösel
am Mittwoch, 3. Mai um 16 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!