Osterei-Ausstellung ab 26.2. im Haus der Heimat in Wiesbaden

19. Januar 2016 Zugriffe: 2863 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

Ostereier geritzt webImmer wieder neu
Rund ums Ei. Schlesische Ostereier und Osterbräuche

26. Februar – 9. April 2016
Haus der Heimat in Wiesbaden

Eröffnung: Freitag, 26. Februar 2016, 16 Uhr

Das Ei gilt als Symbol des Lebens, der Fruchtbarkeit und der Erneuerung. Außerdem entspricht seine Form keiner geometrischen Form. So ist das Ei etwas ganz Besonderes. In Mythologie, Religion, Kunst und Brauchtum, aber auch in vielen Kochrezepten, spielt das Ei eine Schlüsselrolle. Weltweit verbreitet ist der Brauch, zu Ostern Eier kunstvoll zu verzieren und zu verschenken. Dieser alte Osterbrauch heidnischen Ursprungs wurde später mit dem christlichen Osterfest verbunden. In Oberschlesien lässt sich das Verzieren von Ostereiern bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen. Noch heute ist dort das kunstvolle Verzieren von Ostereiern sehr lebendig.

Parallel zur Osterei-Schau in Ratingen präsentiert das Oberschlesische Landesmuseum die beliebte Ostereischau vom 26. Februar bis zum 9. April 2016 im Haus der Heimat in Wiesbaden. Zu sehen sind dort kunstvolle Ostereier aus Oberschlesien in der für die diese Region typischen Kratz- oder Gravurtechnik. Dabei wird das jeweilige Muster aus der einfarbig getönten Oberfläche des Eis herausgekratzt, wodurch zarte, an kostbare Spitze erinnernde Muster entstehen. In dieser Methode verzierte Ostereier werden „Kroszonki“ genannt. Viele Ostereier aus Schlesien weisen solche Muster auf –  je feiner und zarter die Mustergestaltung, desto schöner das Ei. Für die Gravurtechnik sind verschiedenste Ritz- und Schabeinstrumente wie Rasiermesser und spezielle Klingen geeignet, mit denen man unterschiedlich breite Linien und feinste Ornamente erzielt.

Ostereier bemalen webIn der Ausstellung werden zudem das Osterfest und typisch schlesische Osterbräuche anschaulich präsentiert. Wer wissen möchte, was es mit dem „Nassen (Oster-)Montag“ oder mit dem Judasstürzen auf sich hat und warum Kirchgänger am Palmsonntag von ihren geweihten Weidensträußchen auch ein paar Palmkätzchen essen, findet Antworten in dieser Ausstellung.  

Während der Laufzeit der Ausstellung werden handbemalte Ostereier zum Verkauf angeboten.

Den aktuellen Flyer als PDF-Datei finden Sie hier.

Information und Kontakt
Bund der Vertriebenen Landesverband Hessen e.V.
Friedrichstr. 35
65185 Wiesbaden

Tel: 0611 / 3601917
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.bdv-hessen.de

Öffnungszeiten
Montag - Freitag, 14 - 19 Uhr, Samstag, 10 - 14 Uhr

Kommende Veranstaltungen

Samstags im Museum
Museumspädagogisches Programm für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren
am Samstag, 25. März um 14:30 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Öffentliche Sonntagsführung
durch die Ostereierausstellung
am Sonntag, 26. März um 15:00 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Faust to go - Das Düsseldorfer Schauspielhaus zu Gast in Hösel
Eine Veranstaltung des Kulturkreis Hösel
am Dienstag, 28. März um 19 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Ausstellungseröffnung "Schlesische Bahnwelten"
am Sonntag, 2. April um 15:00 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!