Filmdokumentation: „Ein europäischer Konflikt. Der Abstimmungskampf um Oberschlesien 1921“

20. März 2021 Zugriffe: 3435 Geschrieben von Skrabania
Drucken E-Mail



Anlässlich des 100. Jahrestages der Volksabstimmung in Oberschlesien vom 20. März 1921 über die staatliche Zugehörigkeit der damals im äußersten Südosten gelegenen Region Preußens, hat der Kulturreferent für Oberschlesien am Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen das Bildungsfilmprojekt „Ein europäischer Konflikt. Der Abstimmungskampf um Oberschlesien 1921“ umgesetzt. Gemeinsam mit den Partnern und Co-Produzenten Landeszentrale für politische Bildung NRW, Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, Stiftung Haus Oberschlesien/Oberschlesisches Landesmuseum und der Filmproduktion Arche Noah wurde eine 36-minütige Dokumentation produziert. Dank der Beteiligung des Hauses für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit in Opole/Polen steht der Film auch in einer polnischen Sprachversion zur Verfügung.

Der Bildungsfilm ist reich an historischen Quellen- und Filmmaterial sowie neuen Aufnahmen und Interviews mit Experten aus Polen und Deutschland. Neben der Erklärung der historischen Zusammenhängen und einer Einbettung in den europäischen Demokratiediskurs, soll diese Filmdokumentation auch als Diskussionsgrundlage dienen und einen Beitrag für eine gemeinsame deutsch-polnische Erinnerungskultur leisten.

Zu Präsentationszwecken besteht die Möglichkeit der Zurverfügungstellung in hochauflösender Qualität.

Rückfragen bitte an den Kulturreferenten für Oberschlesien richten.


Creative-Commons-Lizenz

by-nc-nd.euDie auf dieser Seite herunterladbaren Videos stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 - kein Social Media. Die Videos dürfen vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, wenn die Stiftung Haus Oberschlesien als Lizenzgeber genannt wird. Sie dürfen nicht verändert und nicht kommerziell genutzt werden. Das betrifft ausdrücklich auch die Verwendung von Ausschnitten oder gekürzten Versionen, die ohne gesonderte Vereinbarung nicht zugänglich gemacht oder weiterverbreitet werden dürfen. Außerdem darf dieser Film ausdrücklich nicht auf Soziale Medienplattformen wie z.B. YouTube, Facebook, Instagram und alle weiteren hochgeladen werden, da er Materialien des Bundesarchiv Filmarchivs enthält, dessen Lizenzbedingungen eine solche Verwendung nicht erlauben. Der Film darf nur mit dieser zusätzlichen Einschränkung der CC-Lizenz weitergegeben werden (share alike).

Creative-Commons-Lizenz für diesen Film

KONTAKT

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)
Telefon:
+49(0)2102-9650
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!