Oberschlesisches Jahrbuch, Band 5, 1989

Oberschlesisches Jahrbuch, Band 5, 1989
Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 4,00 €

Beschreibung

Bd. 5 (1989),Dülmen: Laumann-Verlag, 343 S. – ISBN 3-87466-116-4 INHALTSVERZEICHNIS Aufsätze: Hans Jakob Tebarth / Bevölkerungs  und Stadtentwicklung des Regierungsbezirks Oppeln im Zeitalter der Industrialisierung / 1 Hans Georg Pott / Rudolf Virchow und seine Schrift über die Typhusepidemie in Oberschlesien / 19 Michael Gehler / Studentischer Wehrverband im Grenzlandkampf: Exemplarische Studie zum "Sturmzug Tirol" in Oberschlesien 1921 / 33 Konrad Fuchs/ Die soziale Problematik Oberschlesiens im Werk „Meine Jugend“ des Arbeiterdichters Hans Marchwitza / 65 Hans Ludwig Abmeier / Domkapitular Waldemar Otte (1879 1940): Priester, Politiker und Publizist / 79 Peter Chmiel / Die Städte des Oberschlesischen Industriegebietes nach 1945. Grundzüge der demographischen Entwicklung / 107 Rudolf Walter / Das doppelchörigeje „Te Deum“ von Franz Ludwig Poppe / 127 Hubert Unverricht / Carl Ditters von Dittersdorfs musikalisches Wirken in Schlesien. Eine Brücke zwischen Wien und Berlin / 139 Wolfgang Häufler / Ein Meister des Holzschnitts. Zum 100. Geburtstag des Malers und Graphikers Bruno Schmialek / 161 Frieder Stöckle / Aufbruch zu einer menschlicheren Welt. Zum 75. Geburtstag des Künstlers Alfred Georg Seidel / 175 Joachim J. Scholz / August Scholtis: Briefe in die  / 187 Richard Exner / „… selbst nicht im Paradiese“: (Gedanken zu Heinz Pionteks Schriftstellerbuch) / 219 Mitteilungen aus dem Oberschlesischen Landesmuseum: Nikolaus Gussone / Vorwort / 227 Nikolaus Gussone / Das Oberschlesische Landesmuseum / 229 Nikolaus Gussone, Peter Mras / Ausgewählte Neuerwerbungen / 237 Nikolaus Gussone / Aussiedler im Oberschlesischen Landesmuseum / 257 Adelheid Weiser / Synagogen in Oberschlesien / 259 Nikolaus Gussone / Thomas Myrtek / 263 Nikolaus Gussone / Friedrich von Spee und Joseph von Eichendorff / 269 Oberschlesische Schriftsteller Norbert Dolezich / Abgesang / 271 Gezeiten / 272 Besinnung / 273 An meinen Freund hb / 274 Wolfgang Klimke / Drossellied / 275 Gärten / 276 Heut draußen / 277 Bäume / 278 Heinz Piontek / Die Furt. – Ausgewählte Gedichte. Zweite Fassung / 279 Östliche Ebene / 280 Mittags durchs Dorf / 281 Winterliches Herz / 282 Mond, Halbmond / 283 Nacht im Juli Siebenundvierzig / 284 Bier / 285 Geschichten vom Tabak / 286 Das Vergebliche / 289 Rezensionen: Heimat im Herzen. Wir Schlesier, Frankfurt/Main (1980). (Konrad Fuchs) / 291 Wilhelm Szewczyk, Syndrorn Ś1ąski, Kattowitz (1986). (Peter Chmiel) / 292 Helmut Neubach, Parteien und Politiker in Schlesien, Dortmund (1988). (Hans Ludwig Abmeier) / 295 Czesław Madajczyk, Die Okkupationspolitik Nazideutschlands in Polen 1919 1945, Berlin Ost (1988). (Konrad Fuchs) / 298 Louis Ferdinand Helbig, Der ungeheure Verlust, Wiesbaden (1988). (Jörg Bernhard Bilke) / 302 Horst Fuhrmann, Fern von gebildeten Menschen: Eine oberschlesische Kleinstadt um 1870, München (1989). (Peter Maser) / 305 Alojzy Sitek, Organizacja i kierunki działainości Kurii Administracji Apostolskieli Śląska Opolskiego w latach 1945 1956, Breslau (1986). (Heinrich Tukay) / 308 Karl Jürgen Miesen, Friedrich Spee. Pater, Dichter, Hexenanwalt, Düsseldorf (1987). (Nikolaus Gussone) / 310 Eckhard Grunewald, Friedrich Heinrich von der Hagen 1780 1856, Berlin New York (1988). (Nikolaus Gussone) / 311 Lothar Hoffmann Erbrecht (Hg.), Geistliche Musik in Schlesien, Dülmen (1988). (Hubert Unverricht) / 313 Rudolf Walter, Moritz Brosig (1815 18 87). Domkapellmeister in Breslau, Dülmen (1988). (Hermann Förster) / 314 Reiner Slotta, Das Camall Service als Dokument des Oberschlesischen Metallerzbergbaus, Bochum (1985). (Nikolaus Gussone) / 316 Martin Schmialek, Bruno Schmialek 1888 1963. Ein deutscher Graphiker des Expressionismus, Dülmen (1987). (Rainer Sachs) / 318 Von der Redaktion (Peter Chmiel) / 320 Chronik (Waldemar Zylla) / 321 Geographisches Register (Eva Chmiel) / 324 Personenregister (Margret Diehl) / 332 Mitarbeiter des Bandes / 341 Bildnachweis / 343

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!