Bd. 20 Das schlesische Osterfest

Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 4,50 €

Beschreibung

Das Osterfest begleiten in Oberschlesien einzigartige Bräuche und eindrucksvolle Handwerkstechnken. Viele der deutschen und polnischen Bewohnerinnen und Bewohner dieser stark katholisch geprägten Region begehen die Osterzeit mit Prozessionen, Segnungen, dem Osterreiten und dem Nassen Montag. Kunstvolles Aushängeschild Oberschlesisens sind die typischen Ostereier, die sich durch eine ganz besonders aufwändige und detailreiche Verzierung auszeichnen. Von den Besonderheiten des schlesischen Osterfestes handelt dieser Band. Eine bebilderte Handreichung des Kulturreferenten für Oberschlesien und des Oberschlesischen Landesmuseums in Zusammenarbeit mit dem Museum des Oppelner Dorfes (Muzeum Wsi Opolskiej). Gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Herausgeber: Dr. Stephan Kaiser, Dr. Vasco Kretschmann, Dr. Susanne Peters-Schildgen. Ratingen 2019 Schriften der Stiftung Haus Oberschlesien: Landeskundliche Reihe, 20, 72 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen. Die Publikation kann zum Einführungspreis von 4,50 € im Museum erworben werden. 

VERANSTALTUNGEN

Litterae Silesiae mit Matthias Nawrat
Lesung aus dem Roman: „Die vielen Tode unseres Opas Jurek“
Sonntag, 15. Mai 2022, 15 Uhr
Oberschlesisches Landesmuseum

Das Museum kommt raus!
Samstag, 21. Mai 2022, 11 - 15 Uhr
Ratingen, Marktplatz

KONTAKT

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)
Telefon:
+49(0)2102-9650
Email: