14.03. - 25.04.2010 - "Rund ums Ei - Ostereier aus der Sammlung des Museums in Gleiwitz"

15 marzec 2012 Odsłony: 24934 Peters-Schildgen
Drukuj Email

ostereier_kleinBemalte Eier zu verschenken – das ist der bekannteste Osterbrauch. Das Ei war und ist in den meisten Kulturen das Symbol für Fruchtbarkeit und neues Leben. Die Kunst ist, das Ei phantasievoll zu bemalen. In den östlichen Teilen Europas gab es eine besondere Kunstfertigkeit.

In Oberschlesien lässt sich das Verzieren von Ostereiern bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgen: Bei Ausgrabungen in Oppeln wurde ein mit einer Batiktechnik verziertes Osterei gefunden. Diese Schmucktechnik gilt deshalb als die älteste der Region. Bei der zumeist verwendeten Kratztechnik wird das jeweilige Muster aus der einfarbig getönten Oberfläche des Eis herausgekratzt. Viele Ostereier aus Schlesien weisen solche Muster auf –  je feiner und zarter die Mustergestaltung, desto schöner das Ei.

kroszonkiDie Ausstellung präsentiert besonders kunstvoll verzierte Ostereier, in Oberschlesien „kroszonki“ genannt. Sie stammen aus der Sammlung des Museums in Gleiwitz. Dort wurde 1969 erstmals ein Wettbewerb um das schönste Osterei veranstaltet. Diese Idee wurde 1999 wieder aufgenommen. Seitdem nehmen auf diesem Gebiet herausragende Künstler an dem jährlich organisierten Wettbewerb teil. Er gehört zu einer der populärsten Veranstaltungsreihen, mit der das Museum zur Bewahrung und Verbreitung der in Oberschlesien sehr lebendigen Tradition des Ostereierverzierens beiträgt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden jährlich in einer Sonderausstellung präsentiert, umrahmt von Schauvorführungen und einem Ostermarkt. Preisgekrönte Arbeiten werden in den Bestand aufgenommen. So gibt es mittlerweile 1.200 Objekte.

Eine Ausstellung aus den Sammlungen des Museums in Gleiwitz/Gliwice.

Przyszłe imprezy

Dienstag, 6. Oktober 2020, 18.30 Uhr
Wo die Mauern noch deutsch sprechen. Inschriften-Archäologie in Ober- und Niederschlesien
Projekt Vergessenes Erbe / Vergessene Inschriften
Vortrag von Dawid Smolorz
Ort: Haus Oberschlesien

Sonntag, 11 Oktober 2020, 15 Uhr
Eröffnung der Ausstellung der oberschlesischen Fotografengruppe „Karbon“ /   Projektpräsentation zum Thema Umwelt und Natur des Erzbischöflichen Realgymnasiums Liebfrauenschule in Ratingen
Haus Oberschlesien / Oberschlesisches Landesmuseum

Samstag, 17. Oktober 2020, 14:00 - 16:00
Das Museum entdecken!
Samstags im Museum. Museumspädagogische Nachmittage für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Donnerstag, 26.11.2020, 18:30 Uhr
Lesung: „Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts“
mit Stephan Schäfer
Ort: Haus Oberschlesien

Samstag, 21. November 2020, 14:00 - 16:00
Unsere Umwelt!
Samstags im Museum. Museumspädagogische Nachmittage für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 18:30 Uhr
Horst Bieneks Gleiwitzer Kindheit - Vortrag von Prof. Dr. Daniel Pietrek
Ort: Haus Oberschlesien

Samstag, 12. Dezember 2020, 14:00 - 16:00
Schlesische Weihnachten!
Zusatztermin!
Samstags im Museum. Museumspädagogische Nachmittage für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstag, 19. Dezember 2020, 14:00 - 16:00
Schlesische Weihnachten!
Samstags im Museum. Museumspädagogische Nachmittage für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum





Kontakt

Adres:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-965-0

Email:
Ten adres pocztowy jest chroniony przed spamowaniem. Aby go zobaczyć, konieczne jest włączenie obsługi JavaScript.