OSLM Fotowettbewerb „Ob Blücher, Gneisenau- oder Yorckstraße - all diese Straßennamen erinnern an die bewegte Zeit zu Beginn des 19. Jahrhunderts.“ Mit diesen Worten verdeutlichte Museumsdirektor Dr. Stephan Kaiser bei der feierlichen Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Das Vaterland ist frey“, dass die Kriege gegen Napoleon vor nunmehr...

"Melchior Grossek (1889 - 1967). Priester und Künstler in Eichstätt eröffnet Am 17. April wurde im Domschatz und Diözesanmuseum Eichstätt erfolgreich die Ausstellung des OSLM mit Werken Melchior Grosseks eröffnet, die noch bis zum 30. Juni dort zu sehen sein wird. „Wie der Priester von der Kanzel...

Grenzüberschreitende Aktivitäten mit Partnern in Polen und Tschechien sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Oberschlesischen Landesmuseums. Bereits im November 2009 unterzeichneten das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen und das Schlesische Landesmuseum in Opava (Troppau) eine Vereinbarung über eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Das Troppauer Museum, dessen Anfänge in...

Studenten RUB 3Rund 20 Studierende am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum (RUB) nahmen vom 16.-18.07.2012 im Rahmen ihres Geschichtsstudiums an einer Praktischen Übung im Oberschlesischen Landesmuseums in Ratingen teil und konzipierten in Kleingruppen in dieser Zeit eigene Ausstellungen. Unter Leitung von Elisabeth Janik, M.A., die bis vor kurzem am Oberschlesischen Landesmuseum beschäftigt und für die Konzeption von Ausstellungen und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war, und nun eine Aufgabe im Bildungsvermittlungsbereich im Deutschen Historischen Museum in Berlin übernommen hat, beschäftigten sich die Studierenden zunächst mit dem Thema Migration im Allgemeinen, um schließlich ihren Blick auf das Thema Flucht und Vertreibung, Migration aus Oberschlesien sowie Spätaussiedlung zu richten.

Was macht diese Ausstellung besonders? Wie kam es dazu? Woher stammen die seltenen Exponarte? Hintergründe und Zusammenhänge machten den Reiz einer Sonderführung am Samstag, 23. Juni 2012 im Oberschlesischen Landesmuseum aus. Zahlreiche Sammler und Freunde des Hauses waren der Einladung gefolgt und besuchten die Sonderausstellung...

Melanie Mehring & Miniserin Dr. Angelica Schwall-DürenIm Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres 2011/2012 hat das Land NRW auch in diesem Jahr ein Wettbewerb zum bürgerschaftlichen Engagement ausgeschrieben. Ausgezeichnet wurden innovative und zukunftweisende Projekte, die sich engagiert für die Pflege der deutsch-polnischen Beziehungen einsetzen und ein Vorbild für andere Aktivitäten sind.  


Auch das Oberschlesische Landesmuseum in Hösel ist dieses Jahr unter den Preisträgern. Die Verleihung fand in der Woche vor Pfingsten in der Staatskanzlei in Düsseldorf statt. Museumsmitarbeiterin Melanie Mehring konnte dort den Preis von der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Angelica Schwall-Düren entgegennehmen. Zusammen mit zwei Partnermuseen aus Polen hat das OSLM eine Wanderausstellung über Oberschlesische Schrotholzkirchen entwickelt. In den beiden polnischen Woiwodschaften Oppeln und Schlesien gehören die regionalen Holzkirchen zum herausragenden religiösen und kulturellen Erbe. Die Ausstellung, die in verschiedenen Institutionen sowohl in Polen als auch NRW gezeigt wird, soll mit herausragenden Beispielen dieser besonderen Bauten vertraut machen. Sie zeigt eine noch weitgehend unbekannte Seite Polens.

Wir bieten Ihnen Führungen sowohl durch die Sonderausstellungen als auch durch die Dauerausstellung in deutscher, polnischer sowie tschechischer Sprache an. Eine Führung (Gruppe ab 12 Personen) kostet pro Person 6 €. Bei kleineren Gruppen wird zu den 6 € noch eine zusätzliche Gebühr von 35 €...

Sonderausstellungen in den Jahren 2001-2005 03.02.2001 – 25.03.2001 Hans Poelzig in Breslau. Architektur und Kunst 1899–1916 (in Zusammenarbeit mit dem Architekturmuseum Breslau, dem Nationalmuseum Breslau und dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa in Oldenburg) 03.03.2001 – 29.04.2001 Sonne entdecken. Christoph Scheiner 1575–1650...

Fotografien von Dariusz Kantor Die Ausstellung ist eine Kooperation des Oberschlesischen Landesmuseums und des Westfälischen Industriemuseums, Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Wussten Sie, dass 1000 km von hier in Oberschlesien immer noch Frauen im Bergbau arbeiten? Sie schuften in der Kohlenaufbereitung wie im Ruhrgebiet vor Jahrzehnten. Und hier wie dort...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner