Warning: file_put_contents(/homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/uploads/essential-addons-elementor/b3bd9c2f9.min.css): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Generator.php on line 297

Warning: file_put_contents(/homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/uploads/essential-addons-elementor/b3bd9c2f9.min.js): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Generator.php on line 297
A Celebration of Song. Das Klavierlied in Wien um 1900 und slawische Lieder - Oberschlesisches Landesmuseum

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

Header-Blog-OSLM-SHOS-Leonie-Langen-45.jpg

Aktuelle Meldungen

A Celebration of Song. Das Klavierlied in Wien um 1900 und slawische Lieder

folkwang celebration of songSonntag, 1. Juli 2012, 17 Uhr

6. Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Folkwang-Konzerte im Oberschlesischen Landesmuseum“

Wien um 1900 – am Beginn des neuen Jahrhunderts konzentrierten sich in dieser Stadt Höchstleistungen der Literatur, Malerei, Architektur und Musik, in einer Dichte, die ihresgleichen sucht. Von jeher zog die Stadt Komponisten aus ganz Mitteleuropa an. Repräsentiert der österreichische Komponist Gustav Maler den Übergang von der Spätromantik  zur Moderne, gingen Arnold Schönberg und sein Schülerkreis mit ihrer für das Publikum ungewohnten „atonalen“ Musik noch einen Schritt weiter.

Diese spannende musikalische Entwicklung steht im Mittelpunkt des Konzerts „Das Klavierlied in Wien um 1900 und slawische Lieder“ mit Studierenden des Studiengangs Gesang / Musiktheater der Folkwang Universität der Künste Essen. Zu Gast sind Studierende der Universität Pula (Kroatien). Konzeption und Leitung liegen in den Händen von Dominikus Burghardt, der auch die Sängerinnen und Sänger am Klavier begleitet.

Der erste Konzertteil widmet sich der musikalischen Entwicklung des Wiener Klavierlieds. Vier Folkwang-Studierende tragen in verschiedenen Stimmlagen Werke von Gustav Maler, Alexander Zemlinsky, Alban Berg und Arnold Schönberg vor. Im zweiten Teil gibt es Lieder aus Istrien. Sofia Cingula, Dozentin an der Universität Pula, trägt die eher klassisch ausgerichteten Lieder zusammen mit ihrer Kollegin Melita Lasek und drei Studierenden der Universität Pula vor.
Passend dazu wird in der Pause istrianischer Wein geboten.

Den Abschluss findet dieser deutsch-kroatische Austausch am 2. Juli in einem Workshop an der Folkwang Universität der Künste, Essen, in dem die Dozenten beider Hochschulen gegenseitig die Studierenden unterrichten werden.

Das Konzert begleitet die Sonderausstellung „Vom Glanz des europäischen Hochadels. Fürstin Daisy von Pless und ihr Umfeld in Porträtfotos aus dem Victoria & Albert Museum, London“.

Eintritt: 10 EUR, ermäßigt 5 EUR,

Veranstaltungsort: Stiftung Haus Oberschlesien, Ratingen, Bahnhofstr. 71

Karten gibt es im Vorverkauf unter www.folkwang-uni.de/karten oder unter
Tel.: 0201-4903 231 und an der Abendkasse im Haus Oberschlesien in Ratingen, Bahnhofstr. 71.

Kontakt: Folkwang Universität der Künste, Klemensborn 39, 45239 Essen,
Tel.: +49 (0) 20 1 – 49 03 23 1, Web: www.folkwang-uni.de
 
Oberschlesisches Landesmuseum, Bahnhofstraße 62, 40883 Ratingen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner