Warning: file_put_contents(/homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/uploads/essential-addons-elementor/87dd04d02.min.css): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Generator.php on line 297

Warning: file_put_contents(/homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/uploads/essential-addons-elementor/87dd04d02.min.js): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/10/d19502989/htdocs/clickandbuilds/OberschlesischesLandesmuseum/wp-content/plugins/essential-addons-for-elementor-lite/includes/Traits/Generator.php on line 297
Corona-Schutzhinweise - Oberschlesisches Landesmuseum

Hilfe

Inhaltsverzeichnis

Suche

Sprache

Header-Blog-OSLM-SHOS-Leonie-Langen-45.jpg

Aktuelle Meldungen

Corona-Schutzhinweise

Corona-Wiedereröffnung

 

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie wieder im Oberschlesischen Landesmuseum begrüßen zu können!

Ein Besuch ist ohne vorherige Terminbuchung möglich.

Ab 20.03.2022 entfallen viele der Regelung der in NRW gültigen Coronaschutzverordnung. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP 2 oder OP-Maske) während des Museumsbesuchs sowie das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sind weiterhin verpflichtend. Bitte bringen Sie eine eigene Maske mit. Wenn diese nicht zur Verfügung steht, können Sie eine Bedeckung ersatzweise im Museum erwerben.

Hygienemaßnahmen des OSLM

  • Es wurden kontaktlose Desinfektionsspender im Eingangsbereich (Hand-Desinfektion) installiert.
  • Der Kassenbereich ist mit einem Glasschutz ausgestattet.
  • Das Reinigungskonzept wurde intensiviert: Oberflächenreinigung/ Handläufe/Türklinkenreinigung in verkürzten Abständen

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Hause.

Barrierefreiheit

Das OSLM bemüht sich um einen barrierefreien Zugang für alle Besucherinnen und Besucher. Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können den Nebeneingang untere Parkebene (Aufzug rechts am Gebäude) benutzen. Im Haus gibt es eine Rampe und einen Aufzug, über den die Ausstellungsflächen problemlos zu erreichen sind. Bitte sprechen Sie uns an: 02102/965-202

Innerhalb der Ausstellungen gibt es einige Sitzgelegenheiten. Zusätzlich stehen im Erd- und Obergeschoss tragbare Klapphocker zur Mitnahme in die Ausstellungen zur Verfügung.

Ein barrierefreies und rollstuhlgerechtes WC befindet sich im Erdgeschoss.

Kinderwagen sind in der Ausstellung selbstverständlich erlaubt. Der Zugang mit Kinderwagen ist ebenfalls über den barrierefreien Zugang möglich.

Für weitere Informationen und Angebote für Menschen mit besonderen Bedürfnissen stehen Ihnen die Gästebetreuerinnen aus dem Kassenbereich gerne zur Verfügung.

Bitte halten Sie einen Nachweis über eine Impfung, eine zurückliegende Erkrankung oder eine negative Testung in Form eines Antigen-Schnelltests (max. 24 Std. zurückliegend) oder eines PCR-Tests (max. 48 Std. zurückliegend) sowie ein gültiges Ausweisdokument bereit.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren: Keine Zugangsbeschränkungen!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir verpflichtet sind, die entsprechenden Nachweise bei Ankunft zu kontrollieren. 

 

Aufenthalt
Im Museum ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands verpflichtend. Bitte bringen Sie eine eigene Maske mit. Wenn diese nicht zur Verfügung steht, können Sie eine Bedeckung ersatzweise im Museum erwerben.

Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zur nächsten Person ein. Achten Sie darauf, Gruppenbildungen zu vermeiden.
In regelmäßigen Abständen reinigen und desinfizieren wir alle Handläufe und Türklinken.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und Ihren Besuch!
 
 

Digitales
Auch digital haben wir einiges zu bieten. Erleben Sie aktuelle und vergangene Ausstellungen, Online-Vorträge und Kurzführungen auf unseren digitalen Kanälen:

  • Vortragsreihe „Podium Silesia“ auf Youtube

 

  • Blick hinter die Kulissen beim Aufbau unserer neuen Sonderausstellung „Bewegte Leben“ auf Facebook und Instagram

 

  • Digitale Version zur Ausstellung „Unsere Natur. Die Schönheit der Welt!“ (entstanden in Kooperation mit der Liebfrauenschule in Ratingen). Die Ausstellung wurde im Rahmen des Jugendkulturjahres 2020 durch die Stadt Ratingen gefördert.

 

  • Virtueller Rundgang durch unsere beliebte Ausstellung „Schaukelpferd und Zinnsoldaten. Kindheit und Jugend in Schlesien“

 
Noch mehr Digitales finden Sie auf unseren weiteren Seiten…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner