Ausschreibung Schlesien/Śląsk/Slezsko – Grenzüberschreitende Forschung. Ein Kolloquium für Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland, Polen und Tschechien Eine Veranstaltung der Kulturreferate für Schlesien und Oberschlesien in Kooperation mit der Stiftung Kulturwerk Schlesien und dem Dokumentations- und Informationszentrum von HAUS SCHLESIEN 23.-24. November 2018, Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412, 53639 Königswinter Deutsch-polnische Beziehungsgeschichte,...

Jenseits des Bauhauses – die Architektur der Moderne in Oberschlesien Vortrag und Diskussion mit Dr. Juliane Tomann und Dr. Beate Störtkuhl. Moderation: Dr. Vasco Kretschmann 6. Juni 2018, 19:00 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf Oberschlesien ist nicht nur für seine Fabriken und Schornsteine bekannt, sondern auch für...

Hans Bollinger bereist Polen seit gut 40 Jahren und war dabei besonders oft in Oberschlesien. Mit viel Sachkenntnis und Feingefühl erzählt er von seinen Begegnungen mit den Menschen und ihrer Umgebung. Er berichtet von seinem ersten abenteuerlichen Besuch in Oberschlesien 1976 und den großen Veränderungen...

Die kulturelle Neuerfindung der Hauptstadt des oberschlesischen Industriereviers beleuchtet die Kulturwissenschaftlerin Dr. Juliane Tomann (Jena) in ihrer Studie „Geschichtskultur im Strukturwandel. Öffentliche Geschichte in Katowice nach 1989" (De Gruyter Oldenbourg 2017). Die ehemalige sozialistische Musterstadt, das industrielle Rückgrat Polens, durchläuft seit der politischen Wende 1989/1990...

Der Kulturreferent für Oberschlesien begleitet mit seinen Angeboten die Ausstellungen im Oberschlesischen Landesmuseum. Anlässlich der Eröffnung der beiden Sonderausstellungen „Eierkegeln, Schmackostern und Nasser Montag. Ostereier und Osterbräuche in Schlesien" und „Erst der Schatten zeigt das Licht. Werkschau zum 100. Geburtstag von Jutta Osten" organisierte das...

Ein Nationalstaat mit vielen Nationalitäten – Polens Grenz-und Minderheitenpolitik 1918–1939 Podiumsgespräch anlässlich von 100 Jahren Wiedererlangung der polnischen Staatlichkeit. Mit Włodzimierz Borodziej und Juliane Haubold-Stolle, es moderiert Peter Oliver Loew Das Ende des Ersten Weltkrieges läutete in Mittel- und Osteuropa eine Phase politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller...

Mehr als 90 Gäste kamen ins Haus Schlesien zur Lesung des mehrfach ausgezeichneten Schriftstellers Matthias Nawrat. Sein neuester Roman „Die vielen Tode unseres Opas Jurek" ist eine deutsch-polnische Familiengeschichte, die der Tragik des 20. Jahrhunderts mit einer Menge Humor begegnet. Die zahlreichen familienbiografischen Anknüpfungspunkte aus...

Anlässlich der Jubiläumsausstellung zu 175 Jahren Eisenbahn in Schlesien entwickelte das Kulturreferat für Oberschlesien zusammen mit dem Oberschlesischen Landesmuseum ein Brettspiel zur Bahngeschichte. Ziel des Spiels ist es, die eigenen vier Züge vom Betriebswerk aus einmal durch Schlesien zu schicken und sie dabei am Ende...

Anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung „Kann Spuren von Heimat enthalten" (Haus des Deutschen Ostens, München) im Oberschlesischen Landesmuseum organisierte das Kulturreferat am 12. November 2017 einen Herbstlichen Handwerker- und Delikatessenmarkt. Geboten wurden schlesische Produkte aus deutscher und polnischer Herstellung wie Neisser Konfekt, Liegnitzer Bomben oder...

Die Feierlichkeiten zu 500 Jahren Reformation boten Anlass, einmal jenseits der Zentren der Reformation in Mitteldeutschland und Niederschlesien zu blicken. Eine gemeinsame Studienreise (19.-21. Oktober 2017) des Deutschen Kulturforums östliches Europa und des Kulturreferats für Oberschlesien bei der Stiftung Haus Oberschlesien erkundete Orte historischen und...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner